Leitbild

 

Unser Schulleben wird geprägt durch viele gemeinsame Feste und Feiern im Jahresverlauf, Projekte und Aktionen. Wir erleben dabei bewusst Gemeinschaft.

Unser Leitbild: Gemeinschaft stärken / Gemeinschaft in Bewegung
Die Schulgemeinschaft schließt Schüler, Eltern, Lehrer und alle mit der Schule verbundenen Einrichtungen mit ein. Das Gefühl, ein Teil der Schulgemeinschaft zu sein und dort WERT-Schätzung zu erfahren, versuchen wir durch beständige Kommunikation zu verstärken.
So können durch konstruktive Zusammenarbeit aktuelle Herausforderungen gemeinsam bewältigt werden, damit alle davon profitieren.
Dabei soll die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes, die Stärkung seiner Selbstkompetenz und das soziale Miteinander sinnvoll miteinander verknüpft werden .

Unsere Ziele                                                                                      Schulprofil Werte 2008 (5)
W issen vermitteln
E rfahrungen sammeln
R egeln einhalten
T oleranz üben
E ngagement zeigen

WISSEN vermitteln – Leistung fördern
Um den unterschiedlichen Interessen und Voraussetzungen unserer Schüler entgegenzukommen, fördern und fordern wir sie in verschiedenen Bereichen durch besondere Anreize, z.B. – Mathematik „Känguru-Test“ – Lesen Antolin – Leseprogramm im Internet – Lernschienen – Deutsch-Förderkurse – LRS-Kurse – AG Mathematik – Autorenlesungen
– Lesewettbewerb
– Schülerbücherei

ERFAHRUNGEN sammeln
Auf unterschiedlichen Gebieten bei Unterrichtsgängen, Projektwochen und zusätzlichen Arbeitsgemeinschaften:
– AG Computer
– AG Flöte
– AG Mathe

REGELN einhalten
Alle an der Schulgemeinschaft beteiligten Personen müssen sich an bestimmte Regeln und Umgangsformen halten, um das Miteinander friedlich und vertrauensvoll zu gestalten.
Einer der Schwerpunkt liegt dabei auf der „GrüBiDa-Formel“ (Grüßen-Bitten-Danken).

TOLERANZ üben
Respekt voreinander und toleranter Umgang mit Kleineren und Schwächeren wird durch verschiedene Maßnahmen eingeübt und vorgelebt, z. B. Projekt „Komm, wir finden eine Lösung, Streitschlichterausbildung, Projekt „aufg´schaut“.

ENGAGEMENT zeigen
bei sportlichen Wettbewerben wie z.B. Mannschaftswettbewerbe, „SOS-Kinderlauf“ und im sozialen Bereich bei Spendenaktionen wie z.B. „Aktion Taschengeld“.

 Posted by at 23:17